Lightweight Uphill 2011

Die Rennrad-Laufräder der Marke Lightweight aus dem Hause CarbonSports sind bekannt und sehr begehrt. Auch die Fahrer um die Marke Lightweight fahren im Rennrad-Sport immer in den vorderen Reihen mit. Der Rennrad-Sport liegt den Jungs bei CarbonSports im Blut. Da verwundert es nicht, dass man sich auch ein Wettkampf-Event überlegt hat. Das Lightweight Berg-Zeitfahren ist mittlerweile legendär und findet immer am letzten Wochenende im Juli statt.


Das Rahmenprogramm beim Berg-Zeitfahren ist genauso interessant, wie der Wettkampf selber. Die spezielle Expo ist für die Produkte von Lightweight und ein paar weiterer exklusiver Fahrradteile-Hersteller gedacht. Hier können sich Hersteller besonderer Tuningteile der Rennrad-begeisterten Meute vorstellen. Für die Kleinen ist dank Hüpfburg für Abwechselung gesorgt. Der Eintritt ist natürlich frei. So hat jeder – auch wenn nicht Teilnehmer – in das Lightweight-Zelt Zugang.

Wer einmal Radsport-Feeling hautnah erleben möchte, der ist beim Lightweight Berg-Zeitfahren genau richtig. Speziell an den steilsten Streckenabschnitten bekommt man Radsport in Reinform. Die Strecke wird vor Rennbeginn ab ca. 10:45 Uhr gesperrt und darf auch erst nach Befahren durch den Besenwagen nicht genutzt werden. So werden ideale Rennbedingungen geschaffen.

Das Zentrum des Wettkampfzentrums befindet sich im Zielbereich der Rennstrecke. Hier ist unter Anderem die Anmeldung zu finden, die Startnummern werden an die Rennfahrer ausgegeben. Hier ist das Zentrum der Rennrad-Wettkampf-Veranstaltung. Wer am Berg-Zeitfahren teilnehmen möchte, der muss alo erst mal rauf auf den Berg. Nach der Anmeldung geht es dann wieder eine spezielle Strecke runter zum Start. Hier kann man sich für den bevorstehenden Lightweight-Uphill-Wettkampf noch mal so richtig aufwärmen. Die Zeit sollte man dafür mit 45 Minuten einkalkulieren.

Wer sich so schon wie bei der Tour de France fühlen darf, der sollte natürlich die Übertragung der Bergankunft nicht verpassen. Diese wird im Zielbereich an der Fernsehstation direkt übertragen. So hat man nach einer spannenden und sicher lohnenden Wettkampf-Tour den packenden Abschluss der Tour de France vor Augen. Die Tour de France ist für Radsport-Begeisterte und Rennrad-Fahrer immer ein Thema. Dafür wird extra im Bar-Bereich eine Plauschecke und eine Fernsehstation mit 360°-View gebaut. So kann man das erfrischende Weizenbier noch besser genießen. Wer sich hier im Barbereich nicht aufhalten möchte, der kann auch an sonst einem 42″ Bildschirm den Verlauf der Tour de France verfolgen.

Der nächste Termin für das Lightweight Uphill Berg-Zeitfahr-Rennen wird am 23.07.2011 stattfinden. Für 2011 wird die Lightweight Uphill sogar die Deutsche Meisterschaft Berg des BDR mitfahren lassen. Rund 400 Teilnehmer werden für die DM-Berg erwartet. Dabei werden aber keine Amateur-Biker oder Breitensportler zurück gelassen. In unterschiedlichen Durchläufen starten DM-Teilnehmer ganz vorne, dann starten die Lightweight-Uphill-Fahrer und gegen 16:00 Uhr startet ein Verfolger-Rennen von je 20 qualifizierten DM-Teilnehmern in 6 Klassen. Gegen 17:00 Uhr werden dann die Hauptsiegerehrungen vorgenommen. Dabei kommen die jeweiligen Deutschen Meister und Meisterinnen über die Ziellinie.

Das Lightweight-Uphill ist für Rennrad-Fahrer jeder Klasse geeignet. Ob man aus Wettkampfsicht teilnimmt, oder einfach nur wegen dem Spaß am Radsport, ist hier völlig egal. Die Gemeinschaft zählt. Der Radsport zählt. Hier fühlt man sich als Teil einer Großen Gemeinschaft an Radsport-Fans. Und das sind wir doch alle…irgendwie.

Schlagworte: , , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.