Rennradbekleidung

Die meisten Rennradfahrer sind Männer, wobei die Frauenanteile beständig ansteigt. In Sachen Rennradbekleidung wurden in der Vergangenheit fast ausschließlich die Herren der Schöpfung bevorzugt. Damen Rennradbekleidung war nur in speziellen Rennradbekleidung Shops zu finden. Um die Vorzüge von funktionaler Rennradbekleidung genießen zu können muss Damen Rennradbekleidung genauso wie Herren Rennradbekleidung bestimmte Kriterien erfüllen. Das wichtigste Kriterium ist das Material aus dem Radsportbekleidung hergestellt wird. Nur hochwertige Kunstfasern aus Polyester oder Polyamid sollten verwendet werden. Baumwolle ist selbst bei günstiger Rennradbekleidung absolut tabu.

Kunstfasern werden heutzutage selbst bei günstiger Rennradbekleidung verwendet. Neben der Materialfrage sollte das Rennradtrikot über eine dreigeteilte Rückentasche auf der Rückseite verfügen, sowie über einen Reißverschluß, den man problemlos mit einer Hand bedienen kann. Der Schnitt des Rennradtrikots sollte nicht zu eng aber auch nicht zu weit sein. Auf der einen Seite darf es nicht zwicken und einengen, aber auf der anderen Seite darf Rennradbekleidung auch keine Falten werfen. Das würde bedeuten das die gewählte Größe nicht passt. Um dem Schweiß keine Chance zu geben, sollte selbst im Sommer Funktionsunterwäsche unter dem Radtrikot getragen werden. Damit wird ein optimales Körperklima geschaffen, da die Funktionsunterwäsche für ein angenehmes Luftpolster zwischen Radtrikot und Körper sorgt.

Neben einem guten Rennradtrikot sollte natürlich die passende Radhose nicht fehlen. Diese sollte im Sitzen optimal passen und nicht im Stehen. Optimal sitzen heisst in diesem Fall das beim Treten der Pedale das Gesäß auf dem Sitzpolster nicht hin und her scheuert, sondern sozusagen eine Einheit bildet. Auch Sportbekleidung in Übergrößen ist in so einigen Rennradbekleidung Shops zu finden. Gerade wenn jemand mit Rennrad fahren Gewicht verlieren will, sollte auf passenden Rennradbekleidung geachtet werden. Ansonsten verliert man schnell die Freude an dieser tollen Sportart.

Wer auch an kälteren Tagen mit dem Rennrad unterwegs sein möchte, sollte sich um die passende Fahrradjacke kümmern. Idealerweise verfügt die Fahrradjacke über abnehmbare Ärmel, die aus diesem Kleidungsstück im Nu eine Weste machen. Mit diesem 2 in 1 Prinzip kann den unterschiedlichen Anforderungen bei Uphill und Downhill Rechnung getragen werden. Wer Rennradbekleidung günstig kaufen möchte, sollte sich in einem guten Rennradbekleidung Shop beraten lassen. Online finden sich ebenfalls viele Anbieter von hochwertiger Rennradbekleidung sowie Radsportbekleidung. Bekannte Hersteller von Rennradbekleidung sind Sugoi, Assos, Gore und Northwave.

Schlagworte: , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.