Rückrufaktion für Drössiger 989

droessiger989Anscheinend gab es in der Produktionslinie des Drössiger 989 einen Fehler bei der Gabel. Das führt dazu, dass die Gabel brechen und somit schwere Stürze verursachen kann.

Das Unternehmen berichtet, dass bei rund 60 Rädern der Serie 989 eine defekte Carbongabel vermutet wird. Auf den Fehler aufmerksam wurde man, nachdem ein Fahrer durch den Bruch der Gabel stürzte und sich schwer verletzte.

Wer ein Drössiger 989 besitzt und es zwischen September 2008 und Oktober 2009 gekauft hat kann und sollte sein Rad wieder zum Händler bringen, damit überprüft werden kann, ob die verbaute Gabel zu den Betroffenen gehört. Sollte dem so sein wird die Gabel vom Händler getauscht. Weitere Informationen erhaltet ihr auch bei Drössiger unter 02403/783655. Grundsätzlich kann Schadenersatz gefordert werden, wenn feststeht, dass der Sturz durch eine fehlerhafte Gabel verursacht wurde.

Schlagworte: , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.