Trek Rennräder – neue Form & Geometrie

Trek ändert für 2011 sein Größenkonzept im Bereich der Trek Rennräder. Der amerikanische Konzern bietet nun drei verschiedene Geometrien zu Auswahl: H1, H2 und H3. Während Trek Rennräder mit der H1 Geometrie hauptsächlich an sportliche Fahrer gerichtet ist, ist die aufrechtere Haltung in der H2 Geometrie die wahrscheinlich idealste für Hobby Radler.

Das Steuerrohr in der H2 Geometrie ist bei Trek Rennrädern 3 cm länger. In der H3 Geometrie wandert der Rennradlenker noch einen weiteren Zentimeter nach oben und das Oberrohr verkürzt sich im 1 cm. Die spezielle Lady Geometrie – erkennbar an dem WSD Schriftzug auf Trek Rennrädern – ist nun passé. Somit können auch komfortorientierte Männer sich diese Geometrie gönnen, ohne von den Radsport Kumpels belächelt zu werden.

Sicherlich eine clevere und durchdachte Idee von Trek. Gerade die komfortorientieren Rennräder werden in den Fahrradläden immer häufiger nachgefragt. So ist davon auszugehen das gerade die race-lastige H1 Geometrie nur mehr bei Radsportler mit Lizenz nachgefragt wird. Die meisten Kunden werden mit Sicherheit die tourenlastige Variante bei Trek Rennrädern wählen.

Schlagworte: , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.